Twitaly, die Lust auf Gurken

Die Tour:

Alles begann am 6. Mai mit diesen Tweets:

ErnieTroelf (Patrick):

Gerade beschlossen im August/September 14 Tage mit SR500 und Zelt loszuziehen. Jemand Streckentipps? Linktipps?

motorradblogger (Marc):

@ErnieTroelf Brauchst du Begleitung? :-) Über die Alpen runter nach Italien (Toscana) wäre doch nicht schlecht, oder in den Norden.

pistonpin (Ich):

@ErnieTroelf @motorradblogger Wenns keine Solotour werden soll würde ich mich euch da auch gerne anschließen. Italien war ich noch nicht :-)

vjstephan (Stephan):

@ErnieTroelf @pistonpin @motorradblogger Wann wollt ihr denn fahren?

Da waren wir also. Vier mehr oder weniger Fremde, die sich über ein soziales Netzwerk zu einer Motorradtour nach Italien verabredet hatten. Das konnte nur gut gehen! :-)

Twitaly, die Lust auf Gurken weiterlesen

Odenwaldring Klassik Rennen

Heute waren Denis, Miriam und ich in Walldürn, beim Odenwaldring Klassik Rennen. Die Veranstaltung fand am Wochenende vom 6.6. und 7.6. statt und wurde dieses Jahr zum zweiten Mal abgehalten.

Die ca. 2km lange Strecke wurde auf dem Flugplatz in Walldürn abgesteckt und bietet durch die große flache Ebene einen tollen Überblick. Man kann gleichzeitig die Maschinen über die langen Geraden fliegen sehen, wie auch die Rangkämpfe am Ausgang der Schikanen beobachten.

Als wir dort ankamen war das Wetter leider ziemlich mies. Die ganze Fahrt über war der Himmel zwar schon wolkenbehangen, aber es regnete immerhin nicht. Direkt nach dem Aussteigen fing es an. Wir sind trotzdem mal gemütlich durch das offene Fahrerlager gelaufen und ich dachte, ich sehe nicht recht. Gleich die zweite Rennmaschine war eine Suzuki GS400. :)

Der Weg an der Rennstrecke entlang war gleichzeitig auch noch Fahrerlager. Das war ganz nett, so konnte man fast alle Maschinen aus der Nähe und auf der Rennstrecke bestaunen.

Das Wetter wurde zwischenzeitlich wieder besser und die Strecke trocknete schnell ab.

Wir waren gerade an der Einfahrt zum Kurs, als die Gespannmaschinen mit einem abartigen Lärm die Motoren warmlaufen ließen und zum Start bollerten.

Die ersten ein oder zwei Runden schauten wir noch von dieser Stelle aus zu, bevor wir ein Stück weiter gingen um eine bessere Position zum Fotografieren zu finden.

Dort blieben wir dann eigentlich auch den ganzen Renntag über, nur einmal kurz von einer Bratwurst-, Pommes- und Bierpause unterbrochen.

Es war auf jeden Fall eine sehr nette Veranstaltung, die wir uns für das nächste Jahr schon vorgemerkt haben!

Odenwaldring Klassik Rennen weiterlesen