Alle Artikel in: Unterhaltung

Alle Jahre wieder?

Es ist mittlerweile auch schon wieder fast ein Jahr her, nämlich am 15.01.2009, da twitterte Dennis in Reminiszenz an Marcs Christbaumtransport mit der Ural einen Link zum Weblog von Dan Bateman, welcher sich durch einen Kommentar in einem befreundeten Weblog dazu herausgefordert sah seinen Christbaum auf dem Motorrad (ohne Beiwagen) zu transportieren. Gleichentags, ein paar Stunden früher, war ich bei der Zulassungsstelle um die neue 125er Monkey zuzulassen. Da alles relativ reibungslos klappte, war ich an diesem Tag besonders gut gelaunt. Als ich also besagten Tweet, bzw. den darin verlinkten Blogeintrag las dachte ich mir: „Hm… einen Christbaum kann man doch bestimmt auch mit ’ner Monkey transportieren.“ Und so kam eins zum anderen.

Mopeten.TV 47: #twitaly – Die Rückreise

Ich weiss, ich weiss. Es ist verdammt wenig los hier in letzter Zeit, aber was soll ich machen, es gibt einfach nichts zu berichten… Dieser unhaltbare, zum Jahresende immer wiederkehrende Zustand wird sich aber hoffentlich bald wieder ändern. :) In der Zwischenzeit wollte ich euch jedenfalls die dritte und letzte Mopeten.TV Folge unserer Twitaly Tour ans Herz legen, die ist nämlich seit ein paar Minuten online.

Das große mopeten.tv Motorradquiz

Trotz der wohlverdienten Winterpause ist das Team von mopeten.tv nicht in der Versenkung verschwunden und startete gestern das große mopeten.tv Motorradquiz. In 7 Fragen aus 7 Kategorien für deren Beantwortung man jeweils 7 Sekunden Zeit hat, kann der geneigte Motorradfahrer zeigen, was er so auf dem Kasten hat. Das Quiz läuft vom 08. Februar bis zum 11. April. Und wer bis dahin das größte Wissen nachweisen konnte, dem winken folgende Preise: 1 Jahresabo der MOTORRAD NEWS 1 Einkaufsgutschein von POLO in Höhe von 50 Euro 3 mopeten.tv Fan Pakete 3 DVDs “Der Weg als Ziel” 1 Buell Halstuch Also, auf zum Quiz! :-)

mopeten.tv wird 40!

Mit erscheinen der nächsten Folge am 10.11.2008 hat mopeten.tv, das Motorrad-TV Magazin im Internet, Folge 40 erreicht und nähert sich mit dieser Zahl dem Durchschnittsalter der in Deutschland kurvenden Motorradfahrer/-innen. Damit sind sie zwar deutlich von ihren zu Anfang geplanten zwei Folgen abgewichen, aber uns kann das ja nur recht sein! „Wir bekommen zu jeder Sendung soviel positive Rückmeldungen, dass wir einfach nicht aufhören können“ erklärt der Moderator Stephan Fritsch diese „leichte“ Planänderung. Getreu ihrer Maxime „Wir machen kein Sensationsfernsehen, sondern suchen die kleinen Geschichten rund um’s Thema Motorrad. Eben von Motorradfahrern für Motorradfahrer“ geht es auch in Folge 40 wieder um ein Thema was mich als Fan von alternativen Antrieben wieder besonders intressiert, nämlich um elektrisch angetriebene Zweiräder. Dass das Konzept nicht nur bei mir gut ankommt, zeigen die Zahlen: Über 30.000 heruntergeladene Videos waren es alleine im Oktober 2008, jede Folge erreicht so zwischen 7.000 – 10.000 Zuschauer. Die Ideen scheinen den „Pionieren des ölgetränkten Netzfernsehens“ auf jeden Fall nicht auszugehen. Nach erfolgreicher Vorstellung etlicher Kreisverkehre in Holland, was bisher immer das viel …