Fotos, Fuhrpark
Kommentare 5

Gepäck? Check!

Es ist noch ziemlich genau eine Woche, bis es endlich ab geht, nach Bella Italia.

Den ersten Punkt meiner Vorbereitung, ein neues, tourentaugliches Zelt konnte ich mittlerweile abhaken. Jetzt folgte der zweite Punkt, der Gepäcktransport.

Bisher bin ich immer mit Rucksack gefahren und fand es nicht weiter störend, ehr im Gegenteil. Den Rucksack fest aufgeschnallt fühlte sich alles immer sehr kontrolliert und sicher an, also wollte ich das bei unserem Italientrip auch so machen. Marc und Stephan meinten allerdings, dass eine Sieben Tage Tour über die Serpentinen der Toskana mit Rucksack doch zu kräftezehrend wäre und rieten mir zu einer Gepäckrolle. Ich hörte also auf die erfahrenen Tourenfahrer und habe mir beim Polo eine 50l Gepäckrolle gekauft.

Zu Anfang war ich doch ziemlich skeptisch, wie sich dieser Stoffwurstsozius anfühlen würde und habe deshalb heute mal grob alles eingepackt und die Rolle aufgeschnallt.

Ich war sehr überrascht, wie angenehm es sich damit fahren lässt!

Hier kommen noch Zwei Spanngurte dazu. Sicher ist sicher. :-)

Hier kommen noch ein paar Spanngurte dazu. Sicher ist sicher. :-)

Nett finde ich auch, dass ich mich an der Gepäckrolle ein wenig anlehnen kann.

Zwischen Gepäckrolle und Sitzbank habe ich ein kleines Stück einer Antirutschmatte für Teppiche gelegt. Die ganze Konstuktion sitzt bombenfest!

Antirutschmatte

Antirutschmatte

Am nächsten Sonntag folgt noch der letzte technische Check und dann kann es auch schon losgehen!

5 Kommentare

  1. Ich werd zwei Gepäckrollen dabei haben und dazu noch die Koffer. Eine 50 L und eine 75 L Rolle… da geht ordentlich was rein. Vielleicht nehme ich noch mein Klavier mit… ;-)

    Packen werde ich wohl erst am Sonntag, aber ich werde so oder so wieder was vergessen… ich kenn mich ja.

  2. @Marc: Ohja, ein Klavier wäre klasse! Dann könnten wir bisserl Musik machen, Abends am Lagerfeuer. :-D

    Aber ein Packcheck ist bei dir ja eh überflüssig, du hast das ja schon öfter gemacht und weisst, wie du alles am besten verstaust.

    Und dass ich etwas vergesse, davon gehe ich auch jedes mal aus, wenn ich packe… :-)

  3. @Marc: Auf jeden Fall! Obwohl ich ja doch so einiges vergessen hatte wäre selbst das, was ich dabei hatte zu viel für einen Rucksack gewesen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.