Monate: März 2008

Edelstahlmotorschrauben

Das Päckchen liegt zwar schon einige Zeit hier rum, aber da es mir eben beim Ordnung machen wieder in die Hände gefallen ist, schreib‘ ich doch mal drüber. Ich habe also dieses Päckchen Edelstahl Innensechskantschrauben passend für meinen Motor bei eBay entdeckt. Startgebot 7,99€. Bei dem Preis, dachte ich mir, könnte ich das ja mal beobachten, vielleicht lässt sich das ja günstig ersteigern. Und tatsächlich habe ich das Set dann auch für den Startpreis ergattert. Also die 7,99€ + 4,50€ Versand überwiesen; dann hiess es warten. Das Päckchen kam und als ich es mal umdrehte kam mir die Sache irgendwie nichtmehr so schnäppchenhaft vor… :-) Aber naja… Bei Hein Gericke gibt es die Schrauben schon länger nichtmehr und ich hätte sie mir im lokalen Eisenwarenladen kaufen und zurechtschneiden müssen. :-) (Auch wenn ich lieber den lokalen Eisenwarenhändler unterstützt hätte…)

Auftragen, polieren…

Die letzten drei Abende habe ich damit verbracht, die Tauchrohre für meinen Caferacer ein wenig auf Vordermann zu bringen. Rohre von ihren schwarzen Lackaltlasten befreien Möglichst viele Macken rausschleifen Zum Abschluss eine Behandlung mit dem Polo Polierset (Geht echt nicht schlecht.) Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden.

Neuer (gebrauchter) Rahmen

Die Rahmennummer an meiner Teilespenderin (aus der jetzt ein Cafe Racer werden soll) war durch das, meiner Meinung nach falsch gewählte Strahlgut des Vorbesitzers bzw. dessen Handwerkers quasi kaum mehr zu lesen. Das ist natürlich äusserst blöd, vor allem wenn man für den Rahmen keine Papiere hat und diese erst neu beantragen müsste… Also habe ich mich vor einiger Zeit auf die Suche nach einem neuen Rahmen gemacht und habe vor ein paar Tagen einen Rahmen von einem Mitglied aus dem Suzuki Classic Forum geschenkt bekommen. Zwar leider auch ohne Papiere, dafür aber geschenkt und mit gut leserlicher Rahmennummer. Er hat einige kleine Roststellen hier und da, was aber nicht weiter schlimm ist, da der Rahmen ohnehin sandgestrahlt und pulverbeschichtet werden soll.

Farbwahl

Tja, war ich bis vor ein paar Minuten noch fest davon überzeugt die richtige Farbe für meinen Caferacer ausgewählt zu haben hat jetzt ein Link auf einem neu entdeckten Motoblog doch wieder alles über den Haufen geworfen. Der Link führte mich auf die Seite der Firma Whitehouse, wo es einen Caferacer auf Basis einer Honda CB750 zu bestaunen gibt. Tja, welche Farbe es wird, entscheide ich, wenn es irgendwann mal soweit ist, wohl spontan.