Monate: November 2007

KTM Stunt 690

Zur morgigen Folge Motorrad Extrem passend habe ich heute in der Dezemberausgabe von MO, dem Motorradmagazin, einen Artikel zu einem ziemlich coolen Konzeptbike gelesen, der KTM Stunt 690. Ausgerüstet mit allem was man so als Stuntfahrer braucht, wie z.B. einer Wheelbar, Griptape am hinteren Kotflügel zum draufstellen oder aber einem extra Bremshebel am Lenker für das Hinterrad. Aussehen tut dieses Konstrukt so: Ich find’s gut! Womit ich übrigends mit dem Herrn Gleich von MO übereinstimme.

Moppeddienstag auf DMAX

Am Dienstag ist wohl Moppedtag auf DMAX. Der „Marathon“ fängt an mit zwei Folgen American Choppers (Mike’s Bike 1 und 2) (jaja, ich weiss, Chopper :-) ), gefolgt von zwei Folgen Motorrad Extrem (Tourist Trophy auf der Isle of Man(!!!) und Stuntriding in Ungarn), nur kurz durch eine Folge Overhaulin unterbrochen. Den Abschluss bildet die Chopperfamilie. Hoffentlich bleiben die Server diesmal stabil. Nachtrag: So wie es aussieht hat Zattoo.com an ihren Servern gearbeitet; Nach einem neuen kurzen Werbefenster überzeugt der Player jetzt durch eine nie dagewesene Stabilität. Dann kann der Dienstag ja kommen! :-)

Sie lebt!

Yeah! Das neue Herz meiner Suzi schlägt! Trotz der per Augenmaß vorher eingebauten Zündung/eingestellten Vergaser ist sie heute Mittag problemlos angesprungen! Ich war sehr erleichtert! :-) Nachdem sie 15-20 Minuten lang warmgelaufen war habe ich vorsichtshalber nocheinmal das Öl und den Ölfilter getauscht um doch eventuell ins Gehäuse geratenen Glasperlenstaub den Gar auszumachen. Es hätte mich bei dem Aufwand, den ich betrieben habe um den Motor dicht zu bekommen, aber auch gewundert wenn etwas hineingekommen wäre. ;-) Jetzt geht’s an’s Feintuning…

Stück für Stück…

…geht’s weiter mit dem Zusammenbau. Mit Heizlüfter bewaffnet habe ich heute Die Zündung, die Ansaugstutzen und die Krümmerrohre (inklusive neuer Dichtungen) ein- bzw. angebaut. Dummerweise habe ich, als ich vor Kurzem die letzten Glasperlchen mit dem Kompressor vom Motor geblasen habe, die Vergaserbatterie, die ebenfalls auf der Werkbank lag, nicht zugedeckt, so dass ich diese heute auch wieder reinigen durfte. :( Nun gut, bis zum Wochenende bin ich vielleicht fertig…

Motor vom Glasperlenstrahlen zurück

Der neue Zweitmotor für meine Suzi sah optisch nicht sonderlich schön aus; abgeplatzter Lack, Streusalzverkrustungen und fehlgeschlagene Designversuche (rote Nockenwellendeckelchen) waren kein schönes Bild. Also habe ich ihn, nach einer ausgelassenen Abdichtorgie, zum Glasperlenstrahlen gegeben. Jetzt ist er wieder da… Kupplungs- und Lichtmaschinendeckel sind etwas fleckig, da ich, als ich den Motor abgegeben habe, sagte dass diese nicht gründlich gestrahlt werden müssten, da ich diese sowieso noch gegen polierte tauschen wolle.